Tempo-Sport Geschichte

1990, als alles begann…

Bruno Saile, Ruderweltmeister und Mechaniker und Guido Terzer, Architekt, waren Biker der ersten Stunde. Aus lauter Begeisterung gründeten wir mit viel Enthusiasmus TEMPO. Unser Angebot waren hochwertige Bikes (natürlich nur Bikes auf die wir selber standen) und dem Zubehör, das einem das Wasser im Mund zusammen laufen liess.

Unsere ersten Marken waren:
Cannondale • Muddy Fox • Basso • Kona • Cratoni

Dazu verkauften wir auch Laufschuhe und Fitnessgeräte.

Unser erstes Logo:

1_rstes_logo

Wir hatten auf Anhieb Erfolg. Im August gestartet, musste Bruno schon nach wenigen Wochen seine Halbtagesstelle kündigen und sich voll dem neuen Geschäft widmen. Natürlich fanden wir auch in dieser Zeit die nötigen Freiräume um zusammen die lebenswichtigen Bikeausfahrten zu unternehmen. Guido führte zu dieser Zeit zusammen mit Martin Vogel ein Architekturbüro in Thalwil, bewältigte nebenbei die Buchhaltung, den Einkauf und am Samstag stand er auch im Geschäft und beriet die Kundschaft. Schnell wuchs unser Ruf als engagierte Ladenbesitzer und der Kundenkreis wurde laufend grösser.

1. Bikerennen von Bruno und Guido ca. 1988. Man beachte die coole Bekleidung…

brunoGT_1GT_2GT_3

TRT_TK_120

Eines unserer Teamtricots

Schon bald gründeten wir auch ein Biketeam mit welchem wir über fast 10 Jahr viel Freude und Erfolge erleben durften. Natürlich brauchten wir dafür eine Teambekleidung und einen auffälligen Auftritt. Aus dem Entwurf von Martin Vogel entstand das Teamtrikot, welches in vielen verschiedenen Varianten hergestellt wurde.

 

Laufend optimierten wir unser Sortiment. Auch Guido war immer mehr im TEMPO anzutreffen. Natürlich hatte sein Architekturpartner, Martin, nicht viel Freude an den häufigen Abwesenheiten und ab 1993 war dann auch Guido nur noch für das Bikegeschäft tätig. Das Architekturbüro Terzer und Vogel wurde nach 8-jährigem Bestehen aufgelöst.

Für spezielle Anwendungen haben wir ein zusätzlich ein neues Logo eingeführt:

Realisation durch Beat Almstädt.

Realisation durch Beat Almstädt.

Früh schon erkundete Guido zusammen mit Martin Vogel und René Kuster die einzigartigen Trails von Colorado. Nachdem wir 1998 einen Video über unsere 3-wöchige Bikereise erstellt hatten, entschlossen wir uns für 1999 eine Bikereise nach Colorado anzubieten. Nachdem das erste Angebot noch am Markt vorbei zielte, haben wir ab dem Jahr 2000 fünf sehr erfolgreiche Biketouren in Colorado durchgeführt.

Tempo-Sport entwickelte sich in der Folge immer weiter, neben Mountainbikes waren auch immer mehr Rennvelos und ab 1999 auch Triathlonvelos ein grosses Thema. Auch hier wuchs die Kundschaft stetig. Als dann per 2004 an der Gotthardstrasse 12 das Vanoli-Lokal frei wurde, begann Guido Zukunftspläne mit vergrössertem Sortiment und vor allem viel mehr Ladenfläche zu schmieden. Mit Max Wissmann, Marcel Kamm und René Kuster fand er bald drei enthusiastische Sportbegeisterte, welche finanziell aber vor allem auch mit viel Zeitaufwand und Begeisterung beim Projekt „Tempo-Sport AG Gotthardstrasse 12“ dabei waren. Ende 2004 war es nach vielen vielen durchgearbeiteten Nächten endlich so weit: Tempo-Sport eröffnete am neuen Standort, rund 100 Meter vom ursprünglichen Geschäftslokal, das neue Geschäft mit stark erweitertem Sortiment. Zu Beginn war sogar noch eine Bar und ein kleines Restaurant integriert. Dieses wurde aber bald wieder aufgegeben, zu stark wäre sonst die Verzettelung gewesen. Überhaupt brauchte es am neuen Standort einige Zeit, bis sich das aktuelle Sortiment klar herauskristallisiert hatte. War zu Beginn noch ein nicht unerheblicher Teil dem Outdoor-Bereich gewidmet, konzentrierte sich das Sortiment immer mehr auf die heute noch aktuelle Zusammensetzung: Radsport, Running und Triathlon sowie ein breites Angebot an Dienstleistungen. Unser Motto ist: Was wir anbieten, bieten wir kompetent, überzeugt und mit viel Engagement an. Den Rest überlassen wir den anderen.

Tempo_sport_logo_2farbig

Logo Tempo-Sport seit 2004

 

Nach erfolgreicher Überleitung vom alten an den neuen Standort zog sich Guido aus dem Geschäft zurück. Die Geschäftsleitung übergab er Marcel Kamm, er selber kehrte in seinen angestammten Beruf zurück und führt heute erfolgreich das Architekturbüro Entrée in Adliswil (www.entree.ch). Übrigens wieder zusammen mit seinem ehemaligen Partner, Martin Vogel.
Bruno Saile, der zweite Gründer von Tempo-Sport, ist dem Geschäft bis heute treu geblieben und leitet die Werkstatt.

2016 wurde ein weiterer Meilenstein erreicht. Mit der Übernahme von Good Sport betreibt Tempo-Sport nun über eine Filiale. Der Gründer von Good Sport, Fabian Scheidegger, leitet diese. Er ist aber auch in Thalwil anzutreffen.

Tempo-Sport beschäftigt zurzeit rund 15 Mitarbeitende an den beiden Standorten Thalwil und Erlinsbach. Einige davon auf Teilzeitbasis, aber alle Mitarbeitenden haben eines gemeinsam: Den Enthusiasmus für den Sport, die grosse Erfahrung und die Passion, welche für ein solches Geschäft notwendig ist.