AUSGEBUCHT: Leider ist dieses Seminar bereits ausgebucht. Du kannst dich aber auf eine Warteliste setzen lassen und rückst nach, wenn jemand absagt.

Möchtest du bereits im Winter an deiner Form arbeiten? Graut es dir alleine auf der Rolle monotone Radkilometer und einsame Koppeltrainings abzuspulen? Mit unseren „Winter-Koppeltrainings“ erreichst du zwar nicht ganz ohne Schweiss, dafür umso motivierter in der Gruppe eine solide Ausgangslage für die kommende Saison. Dieses triathlonspezifische Training eignet sich für alle Athletinnen und Athleten mit einer Grundfitness für längere Trainings.

Trainingsinhalt und Aufbau

Das Koppeltraining folgt einem strukturierten Aufbau. Wir steigern die Belastungen in Intensität und Länge kontinuierlich. Beim Koppellauf stehen vorerst Grundlagenausdauer im lockeren Dauerlauf, später Intervalle, Treppentraining und schnellerer Dauerlauf auf dem Programm. Wir werden die Länge des Koppellaufs langsam steigern. Zu Beginn des Seminars laufen wir rund 60 Minuten, gegen Ende dann bis 90 Minuten. Dies ist selbstverständlich freiwillig, es steht allen frei, nach eigenen Intensitätsvorgaben zu trainieren. Den Abschluss jedes Trainingstages bildet eine kurze aber knackige Einheit Rumpfstabi.

Ort und Zeit

Das Seminar findet im Holmes Place Health Club, (1.Stock, Studio 1), Seestrasse 97, 8942 Oberrieden, statt. Das Training beginnt jeweils um 13.15 Uhr, einrichten und vorbereiten ab 13.00 Uhr. Dauer: bis ca.17.00 Uhr. Nach dem Training kann die sehr schöne Wellness-Anlage des Clubs benutzt werden.

Termine:

–   Samstag, 04. November 2017
–   Samstag, 18. November 2017  
–   Samstag, 02. Dezember 2017
–   Samstag, 16. Dezember 2017  
–   Samstag, 06. Januar   2018
–   Samstag, 20. Januar   2018
–   Samstag, 03. Februar 2018
–  Samstag, 17. Februar 2018

Alle Details gibt es auf dem Flyer. Achtung: Eine rasche Anmeldung ist zu empfehlen, die Teilnehmerzahl ist limitiert und wir können nicht mehr Anmeldung akzeptieren als Bikes vorhanden sind. Also: First come first serve!

Koppeltraining Winter 17_18