On nimmt für sich als Schweizer Brand in Anspruch, das Handwerk des Trailrunnings zu verstehen. Die aktuelle Cloudventure-Linie hat bereits eine grosse Fangemeinde bei den Trailfans. Nun baut On mit dem Cloudultra das Trailschuhangebot aus. Wir haben getestet.

Der On Cloudventure deckt das Segment der leichten und mittleren Trailrunning-Schuhe ab. Inklusive Waterproof-Modellen. Über die Vor- und Nachteile der Trailschuhe von On wurde schon viel geschrieben. Wir sind nach wie vor Fans der Schuhe, da sie die eigentliche DNA von On mit den Cloud-Elementen sehr gut ins Gelände bringen.

Umso gespannter waren wir auf den Launch des neuen On Cloudultra. Er verabschiedet sich (etwas) vom radikalen Cloud-Ansatz mit einer durchgehenden Sohle. Zudem baut er auf der Dämpfungstechnologie des Cloudstratus auf. Dieses neue Konzept entpuppt sich beim Test auf den Trails des Zürichbergs als gelungene Ergänzung des Trailangebotes. Unser Eindrücke vom ersten Testlauf (6 Kilometer, 130 Höhenmeter) gibt es hier:

Extra Dämpfung

Rein äusserlich sieht der Cloudultra dem Cloudstratus sehr ähnlich. Die Eleganz und Leichtigkeit des Cloudventure und insbesondere des Cloudventure Peak könnte man hier schon etwas vermissen. Doch die zwei Cloudschichten mit dem leichten Helion-Material sind bewusst auf lange Distanzen ausgerichtet. Deshalb ja Ultra. Die extra Dämpfung läuft sich aber auch auf kürzeren Läufen sehr angenehm. Das in der Mitte (analog zum Cloudventure) eher breite und insgesamt satte Speedboard tut dem Schuh gut und lässt überhaupt kein schwammiges Gefühl aufkommen, trotz extra Dämpfung. Diese ist beim Bergablaufen dafür umso angenehmer und dann wohl bei langen bis sehr langen Läufen höchst willkommen. Was der Dynamik des Schuhs trotz der Zusatzdämpfung auch gut tut, ist die sockenartige Konstruktion. Zwar ist das Sandwich-Mesh relativ dick und zudem verstärkt. Aber wenn man mal im Schuh drin ist (das Anziehen ist etwas zäh), sitzt er unglaublich satt und trotzdem angenehm. Dank der Sockenkonstruktion fühlt er sich stets ziemlich direkt an und rutscht überhaupt nicht am Fuss, auch in unwegsamem Gelände nicht.

Kein Steinfresser mehr

Nun noch ein Wort zur Sohle. Der Cloudultra verabschiedet sich von der radikalen Cloudtechnologie. Die einzelnen Cloudelemente sind nicht mehr frei stehend, sondern miteinander verbunden. Das ergibt eine durchgehend (fast) flache Sohle. Der Grund ist klar: Der Schuh soll so weniger bis gar keine Steine mehr „fressen“, auch weniger Dreck aufnehmen. Ein Ärgernis, mit dem sich gerade im Trailbereich viele On-LäuferIn immer wieder herumschlagen. Und in der Praxis funktioniert das perfekt. Auf dem Testlauf blieb nicht ein Steinchen in der Sohle hängen und auch der Schlamm fand kaum den Weg in die Ritzen. Gleichzeitig stellt sich das Cloud-Laufgefühl immer noch ein. Wenn auch nicht mehr so ausgeprägt wie mit den einzelnen, freistehenden Clouds. Für einen Trailschuh ist das aber aus unserer Sicht eine positive Entwicklung. Bei den Strassenschuhen wünschen wir uns hingegen nach wie vor die „reinere“ Cloud-Technologie. By the way: Der Grip der Sohle ist gut bis sehr gut, einzig auf nassen Steinen und Wurzeln kommt die Sohle (nach wie vor) an ihr Limit.

Laufgefühl und Fazit

Der Cloudultra läuft sich komfortabel: Gut gedämpft, perfekte Passform, nicht zu weich, gutmütig und für ein langsameres bis mittleres Tempo ideal. Die doppelte Dämpfung baut den Schuh etwas hoch, was in sehr unwegsamem Gelände Vorsicht bezüglich seitlichem Wegknicken bedingt. Zudem ist der Schuh ziemlich eng geschnitten. Für viele dürfte das bedeuten, eine halbe US-Nummer grösser zu wählen. Insbesondere, wenn man den Schuh für Ultra-Läufe einsetzen möchte, denn wenn der Fuss deutlich anschwillt, könnte es sehr eng werden. Apropos Anschwellen: In der Schnürung ist ein sogenanntes „FlipRelease-Tool“ eingebaut. Ein kleines Plastikteil, welches man mit einem Handgriff drehen kann und damit die Schnürung etwas lockert. Clevere Idee. Allerdings sollte man diesen Handgriff vorher kurz üben (Gebrauchsanleitung liegt dem Schuh bei, wir erklären es auch gerne im Geschäft 😉

Fazit: Der Cloudultra ist ein Komfort-Trailschuh, der sich trotz üppiger Dämpfung erstaunlich dynamisch läuft. On-untypisch kein Steinfresser dank neuer Sohlenkonstruktion. Sehr gute, wenn auch enge, Passform. Etwas hohe Bauart. Guter Grip ausser auf nassen Steinen und Wurzeln.

Hat Dir dieser Beitrag weitergeholfen?

Jetzt bewerten!

Durchschnittsbewertung 4.6 / 5. Anzahl Stimmen: 30

Keine Stimmen bis jetzt, sei der Erste!

SWIM, BIKE, RUN – AND MORE

Sport ist Emotion. Ob du einmal pro Woche locker joggen gehst oder einen Ironman vorbereitest: Sport gibt dir immer etwas zurück. Wir sind gerade in den Zeiten des Onlineshopping fest überzeugt, dass diese Emotionen nur von Mensch zu Mensch, SportlerIn zu SportlerIn geteilt werden können. In unseren Geschäften atmest du echte Sportluft ein. Vor allem aber erhältst du vor Ort die Beratung, die du erwarten darfst.

Marcel Kamm

Marcel Kamm

Autor

Mitinhaber, Geschäftsführer. Verantwortlich für Kommunikation, Trainingsplanung, Seminare. Marcel kümmert sich um alle Belange der Kommunikation, Positionierung, Strategie und Geschäftsentwicklung. Zudem betreut er als erfahrener Coach Athletinnen und Athleten aus Triathlon, Lauf- und Radsport.

Weitere Artikel

Aktion Refresh Demosuits

Aktion Refresh Demosuits

Nachhaltigkeit anstatt Rabattschlacht, Wir bieten aufbereitete Testanzüge von Sailfish zu einem unschlagbaren Preis und schenken ihnen damit ein zweites Leben. Viele setzen in diesen Tagen auf verlockende Rabatte oder Streichpreise. Sailfish geht einen anderen Weg...