Coaching für Triathleten, Läufer und Velofahrer

Trainingsplanung/Coaching für Triathleten, Läufer, Velofahrer, Schwimmer:

  • Erstellen eines individuellen Trainingsplans, zugeschnitten auf den geplanten Saisonhöhepunkt, die Leistungsfähigkeit und vor allem auf das zur Verfügung stehende Zeitbudget fürs Training
  • Wir geben gerne unsere langjährige Erfahrung im Coaching weiter: Job, Familie und gezieltes Training unter einen Hut bringen ist möglich. Wir zeigen, wie das geht!
  • Kosten Trainingsplanung pro Monat: Lauf: CHF 120.-; Rad: CHF 175.-; Multisport/Triathlon: CHF 200.-.
  • Wir arbeiten auf der Plattform von web4trainer: www.web4trainer.com

Jahr für Jahr beraten wir immer mehr Sportler, die Beruf, Familie etc. mit der sportlichen Passion unter einen Hut bringen wollen. Wer möchte in dieser Situation wertvolle Zeit verschwenden? Wir helfen dabei, die Zeit effizient einzusetzen und bieten von einmaligen Beratungsgesprächen über Saisonplanungen bis zu detaillierten Trainingsplänen das ganze Spektrum an. Zu fairen Preisen und mit laufenden Feedbacks und Anpassungen. Wir verfügen über grosse Erfahrung in diesem Bereich und können selbstverständlich auch etliche Erfolge vorweisen. Alle Trainingskonzepte wurden und werden an uns selber ausprobiert. Bis anhin (fast) immer erfolgreich. Allerdings möchten wir pro Saison nur eine bestimmte Anzahl Athleten betreuen, um die Qualität zu gewährleisten. Deshalb empfiehlt sich eine frühzeitige Kontaktnahme. Am besten gleich anfragen unter: carlos.cuenca(at)tempo-sport.ch oder marcel.kamm(at)tempo-sport.ch.

NEU: Individuelle Laufbetreuung jeden Donnerstagabend ab 19.30 Uhr auf der Sportanlage Sihlhölzli. Der erfahrene Coach Carlos Cuenca hilft dir, schneller zu werden, Verletzungen zu vermeiden oder dein Training besser aufzubauen:

– Individuelles Techniktraining
– Laufanalyse mit Lauf-ABC
– Individuelles Intervalltraining
– Trainingsberatung

Falls du Interesse hast, melde dich doch direkt bei Carlos Cuenca, schildere ihm deine Bedürfnisse und vereinbare einen Donnerstagabend-Termin. carlos.cuenca(at)tempo-sport.ch. Kosten pro Stunde: CHF 120.-.

Trainingsberatung für Triathleten, Läufer, Velofahrer, Schwimmer:
Vielleicht möchtest du keinen detaillierten Trainingsplan sondern nur Unterstützung bei der Grobplanung? Oder du hast Fragen zu deinen Trainings, zu möglichen Trainingsformen oder ganz generell zu den einzelnen Sportarten? Oder zur Ernährung in Training und Wettkampf? Auch da bist du bei uns an der richtigen Adresse: Wir bieten stundenweise Beratung an, die individuell auf dich und deine Fragestellung zugeschnitten ist. Ein erfahrener Coach berät dich bezüglich all deiner offenen Fragen. Die Kosten für eine Stunde Beratung sind CHF 120.-. Am besten gleich anfragen unter: carlos.cuenca(at)tempo-sport.ch oder marcel.kamm(at)tempo-sport.ch.

Unsere Coaches:

Carlos Cuenca
Coach und aktiver Triathlet, Rennvelofahrer. Carlos war ein äusserst erfolgreicher Mittelstreckenläufer. Er musste seine Spitzensportkarriere aufgrund einer Verletzung aufgeben. Davor war er fünf Mal Schweizermeister und sechs Mal Vizeschweizermeister über die Mitteldistanzen. Mit seiner Bestzeit von 3.40.23 über 1500 Meter figuriert er auf der ewigen Schweizer Bestenliste immer noch auf Platz 15. Der Sport liess das ehemalige Mitglied der Schweizer Leichtathletik-Nationalmannschaft aber nicht los und er wurde erfolgreicher Triathlet mit diversen Spitzenergebnissen auf allen Distanzen. Zwischenzeitlich fuhr er vor allem Velorennen, wo er regelmässig auf dem Podest stand. Die letzten Jahre hat ihn aber das Triathlonvirus wieder fest im Griff. Carlos verfügt über diverse Trainerdiplome und Ausbildungen. Sein grosser Erfahrungsschatz ist aber viel wichtiger als alle Auszeichnungen. Diesen stellt er gerne seinen Athletinnen und Athleten zur Verfügung.

Marcel Kamm
Erfahrener Coach und aktiver Triathlet, Gigathlet und Rennvelofahrer. Als ehemaliges Mitglieder der Schweizer Rudernationalmannschaft sattelte Marcel Kamm in den 90er-Jahren nach Abschluss der Spitzensportkarriere auf Triathlon um. Quasi on the job probierte er alles an sich selber aus und erreichte sehr schnell grosse Fortschritte. Mit diversen Podestplätzen an Ironman (Bestzeit Ironman 9.24, IM in Zürich), mehreren Qualifikationen für den Ironman Hawaii (Bestzeit Hawaii: 9.56) sowie Podestplätzen an Gigathlon (Kategorie Couple) sowie an kurzen und langen Velorennen verfügt er über genügend Erfahrung, um sein Know-how an Athletinnen und Athleten weiterzugeben. Marcel ist immer noch aktiver Sportler und sucht immer wieder neue Herausforderungen. So finishte er 2015 zum Beispiel den Norseman, der als einer der härtesten Ironmanrennen der Welt gilt, auf dem 25. Rang.

Michael „Micky“ Tronczik
Micky ist ein ehemaliger Spitzenschwimmer und war lange Mitglied der deutschen Nationalmannschaft. Er gehört heute zu den etabliertesten und erfahrensten Schwimmtrainern der Schweiz. Er ist Chef der Technikausbildung der Schweizer Schwimmlehrer. Gerade im Bereich Triathlon ist er wohl die Referenz in Sachen Schwimmtraining. Er hat schon viele Spitzenathleten betreut und schneller gemacht. Vor allem aber hat er eine enorme Erfahrung mit Hobbyathletinnen und -athleten aller Leistungsstufen. Bekannt geworden ist er 2012 einem breiteren Publikum als offizieller Schwimmcoach in einer Serie des Schweizer Fernsehens SRF. Micky leitet alle Open Water Swims von Tempo-Sport sowie weitere Schwimmveranstaltungen von Tempo-Sport, so zum Beispiel im Rahmen der Trainings zum Gigathlon oder Ironman Switzerland. Micky erteilt aber gerne auch Einzellektionen und schreibt Schwimmtrainingspläne nach individuellen Bedürfnissen.

Sven Koglin
Sportwissenschaftler, Trainer und aktiver Triathlet. Seine Wurzeln liegen im Mittelstreckenlauf von 1500 – 5000m. Hier erzielte er in seiner Jugend einige nationale Landesmeistertitel. Über Umwege kam er im Jahre 2001 zum Triathlon. Bis jetzt hat er sehr erfolgreich an zahlreichen Wettkämpfen im In- und Ausland teilgenommen. Dabei war er, neben Starts in der deutschen Triathlon–Bundesliga, auf den Ironmanstrecken (bestes Ergebnis IM 6. Platz Gesamt als Amateur / diverse Podestplatzierungen) unterwegs. Neben dem Leistungssport hat er sich früh dazu verschrieben, dem Nachwuchs seine Erfahrungen in allen Belangen weiterzugeben. Daraus resultierte mein Studium der Sportwissenschaften und diverse Leistungssport-Lizenzen im Schwimmen und Triathlon. Zusätzlich ist Sven auch Diplom Spitzentrainer Swiss Olympic. Bis vor kurzem war er als Trainer am Olympiastützpunkt Berlin tätig und betreute dort Elite- und Nachwuchsschwimmer des Nationalkaders der paralympischen Schwimmnationalmannschaft. Über die Jahre hat sich durch das gemeinsame Training und Zusammenarbeit mit vielen Spitzenathleten und Trainern ein großer Wissens- und Erfahrungsschatz angehäuft.

Hier noch einige Gedanken zur Trainingsplanung:

Das optimale Trainingsprogramm?

Mit allem Respekt gegenüber den unzähligen Trainingsprogrammen, welche in den Spalten der Lauf- und Triathlonhefte sowie in Büchern erscheinen, gibt es unseres Erachtens kein perfektes Trainingsprogramm ab Stange. Wer schon mal in einer Gruppe Athleten trainiert hat, weiss, dass nicht alle auf dieselben Trainingsreize gleich ansprechen.

Weshalb? Weil kein Mensch gleich wie der andere ist. Jeder Athlet, jede Athletin bringt andere Voraussetzungen mit. Dies bezieht sich auf die muskulären aber auch organischen Fähigkeiten.

Folgendes Gedankenexperiment soll dies veranschaulichen:

Zwei Athleten gleichen Alters und Geschlechts mit gleichem Gewicht und von gleicher Grösse planen die Vorbereitung auf einen Marathon. Der eine Athlet ist ehemaliger Spitzensportler im Langlauf (10 Jahre aktiv) und hat eine Trainingspause von 2 Jahren hinter sich. Der andere ist ein Quereinsteiger und vor 2 Jahren vom Couch Potatoe zum Ausdauersportler geworden. Es ist offensichtlich, dass diese beiden Athleten für den Marathon ganz unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen. Während der Langläufer mit grosser Wahrscheinlichkeit auf seiner enormen Grundlagenausdauer aufbauen kann, muss diese beim Quereinsteiger erst noch weiter entwickelt werden. Entsprechend anders dürften der Trainingsaufbau aber auch die verdaubaren Intensitäten und Umfänge aussehen. Wenn sich diese Beiden mit demselben 08-15-Trainingsplan aus dem Laufheft auf den Marathon vorbereiten, wird im besten Fall einer, im Normalfall aber gar keiner optimal vorbereitet an der Startlinie stehen.

Was heisst das nun?

Im Idealfall geht einer individuellen Trainingsplanung ein Leistungstest voraus. Aufgrund dieser Ergebnisse kann das Training optimal gesteuert werden. Ein guter Coach kann auch anhand der Trainingsdaten und Beobachtungen der Athleten mancherlei wichtige Rückschlüsse auf das richtige Training ziehen und dieses individuell anpassen. Dies ist vor allem in Läufergruppen ein sinnvolles Vorgehen.

Selbstverständlich streiten wir nicht ab, dass auch mit Standard-Plänen gute Ergebnisse erreicht werden können. Für viele sind diese auch ausreichend, weil es ja nicht immer um die optimale Leistung sondern um andere Ziele wie Finishen geht. Doch für uns steht fest: Wer das Optimum rausholen will (das bezieht sich vor allem auch auf den notwendigen Zeitaufwand im Verhältnis zum Ergebnis), fährt mit einer individualisierten Trainingsgestaltung sicherlich besser.

Kommentare und Feedbacks willkommen! Mail an: marcel.kamm@tempo-sport.ch.